altbausanierung Käthe-Niederkirchner-Str. 12 in Berlin-Prenzlauer Berg
   
  Bearbeitungszeitraum 1996-1997 Baukosten € 1,8 Mio.

Das gründerzeitliche Wohnhaus, in Vorderhaus und Seitenflügel gegliedert, wurde mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadterneuerung umfassend instand gesetzt und durchgreifend modernisiert. Die Maßnahmen umfassten auch diverse Grundrissänderungen zur Optimierung der Wohnfunktionen. Zur besseren Belichtung erhielten die Küchen an der Hoffassade Französische Fenster. Das Dachgeschoss wurde aufwändig ausgebaut. Die neu entstandenen großzügigen Wohneinheiten verfügen über hofseitige, nach Südwesten orientierte Terrassen, die sich beinahe über die gesamte Fassadenlänge erstrecken. Der Hof erfuhr unter aktiver Mitwirkung der Hausbesitzerin, die auch die an der Hofumgrenzungsmauer eingelassenen Tierkeramiken geschaffen hat, eine grundlegende Umgestaltung. Neben dieser sehr persönlichen Note trägt unter anderem die über Rankstäbe realisierte intensive Fassadenbegrünung und der in einzelne Nutzungsbereiche zonierte Freiraum zur besonderen Atmosphäre des Hauses bei.


Fassadendetail   

 

Straßen- 
ansicht 
Innen-   
hof